Die LSVT®-Methode

Die LVST®-Therapie ist eine Stimmtherapie zur Lautstärkesteigerung, die von zertifizierten Logopädinnen durchgeführt wird. Mit Hilfe dieser Behandlungsmethode lernen von Parkinson Betroffene, die eigene Stimme besser wahrzunehmen und zu modifizieren. Die Patienten erlernen, wie viel Kraft sie bewusst anwenden müssen, um ihre Stimme im Alltag in angemessener Lautstärke einzusetzen.

Das “Lee Silverman Voice Treatment” LSVT®

Das 4-wöchige Intensiv-Stimmtraining für Patienten mit Morbus Parkinson wurde 1987 von den beiden amerikanischen Sprachtherapeutinnen Prof. Lorraine Olson und Carolyn Mead entwickelt und nach ihrer ersten Patientin, Lee Silverman, benannt. Das von Olson und Mead entwickelte Verfahren basiert auf Erkenntnissen über das motorische Lernen in der neurologischen Rehabilitation und wurde durch Studien in seiner Wirksamkeit belegt. Zur englischsprachigen Website:  www.lsvtglobal.com

In einer Studie mit 150 Personen konnten anhaltende Erfolge bei ideopathischen Parkinson-Patienten (IPS) nachgewiesen werden. In Deutschland findet die Methode ebenfalls seinen Platz in der logopädischen Rehabilitation.

  •  Nur zertifizierte Therapiefachkräfte dürfen behandeln.
  •  Die intensive Therapie umfasst 16 Therapieeinheiten in 4 Wochen
  •  Die Betroffenen müssen täglich Hausaufgaben durchführen.

In der Diagnostik und Beratung  wird die individuelle Eignung des Patienten für diese Methode festgestellt.